ЦПА

Zentrum für politische Analyse

Wir begrüßen Sie auf der Webseite des
Zentrums 
für politische Analyse und Informationssicherheit!

Das Zentrum für politische Analyse und Informationssicherheit wurde im Jahre 2010 gegründet. Das Zentrum ist eine nicht regierende internationale wissenschaftliche Organisation, die Probleme der internationalen Sicherheit untersucht.

Das Zentrum verfügt über ein breites Netz von Experten, die in der Russischen Föderation und in den 12 Ländern des Post-Sowjetischen Raums arbeiten. Im Zentrum für politische Analyse und Informationssicherheit wirken Politikwissenschaftler, Soziologen, Militärpolitische Forscher, Fachleute im Bereich der internationalen Beziehungen mit.

Die Mitarbeiter des Zentrums beteiligen sich regulär an den Konferenzen, Seminaren und Runden Tischen. Die Vertreter des Zentrums nehmen an den internationalen Veranstaltungen aktiv teil. Das Zentrum arbeitet sowohl mit den russischen, als auch mit den ausländischen Forschungsinstitutionen und mit den zivilgesellschaftlichen, sowie privaten Organisationen zusammen.

Mit der Struktur des Zentrums kann man sich im entsprechenden Teil unserer Website bekannt machen.

Bei der Arbeit mit den Kunden lässt sich das Zentrum von den folgenden Grundsätzen leiten lassen: Vertraulichkeit, Exklusivität und Informiertheit.

Die Ressourcen des Zentrums ermöglichen die Vorbereitung sowohl von operativen als auch von geplanten analytischen Materialien und Prognosen für eine ganze Reihe von Problemen. Die Produkte, die vom Zentrum für Kunden vorbereitet werden, sind äußerst exklusiv.

Im Jahre 2013 wurde in Baden-Württemberg eine Niederlassung von Zentrum eröffnet (Mitglied der Industrie und Handelskammer Reutlingen) die eine effektive Kooperation mit europäischen Institutionen und Organisationen aufbauen lässt.

Der Interessenbereich des Zentrums ist vielfaltig. Das ist in erster Linie die innere Politik von GUS-Staaten, die Untersuchung der Bildung und der Transformationen von Eliten, Wahlverhalten der Bevölkerung, auswärtige Politik von den Ländern der ehemaligen UDSSR.

Probleme der Informationssicherheit unter denen die psychologische Sicherheit der Person und die Prozesse der Informationskommunikativen Kontrolle, Bedrohung des Cyberterrorismus und der Cyberspionage, Probleme der Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen und Integrationsprozesse im eurasischen Raum, religiöse und zwischenethnische Konflikte stehen auch im Blickpunkt des Zentrums für politische Analyse und Informationssicherheit.

Wenn sie Interesse an der Tätigkeit des Zentrums für politische Analyse und Informationssicherheit bekommen haben und wenn unsere Produkte Ihnen Nutzen bringen können, sind wir für Sie unter  E-mail, die in «Kontakt» stehen erreichbar.

Wir sind froh Sie unter unserer Klientel zu sehen!

 Leiter des Zentrums für politische Analyse
und Informationssicherheit 
Svyatoslav I.Andrianov